Datenschutz 2019-02-21T13:51:44+00:00

Datenschutzerklärung

Herzlich Willkommen auf der Homepage der KAJO GmbH!

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen als auch an unseren hochwertigen Schmierstoff-Produkten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten liegt uns sehr am Herzen. Daher möchten wir Sie mit dieser Datenschutzerklärung informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Seite erfassen, im welchem Zusammenhang diese genutzt und gespeichert werden.

Da sich die Verordnungen der DS-GVO sowie die Gesetze des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) ständig ändern können, sind auch wir dazu verpflichtet uns diesen Gegebenheiten anzupassen. Darum bitten wir Sie, sich unsere Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen.

§ 1 Verantwortlicher

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) ist:

KAJO GmbH
Boschstraße 13
59609 Anröchte Germany
Tel: +49 (0) 2947 881-0
Fax: +49 (0) 2947 881 999
E-Mail: schmierstoffe@kajo.de
Website: www.kajo.de

Geschäftsführer: Hans Lewen, Frank Lewen

Diese Datenschutzerklärung ist einzig für die Website www.kajo.de und deren Inhalt gültig.

§ 2 Datenschutzbeauftragter

Die Bereitstellung eines Datenschutzbeauftragten ist für die KAJO aufgrund der Unternehmensaufstellung laut Art. 37 bis 39 DS-GVO sowie §38 BDSG-NEU nicht verpflichtend. Trotzdem fühlen wir uns in der Pflicht, Ihre Datensicherheit zu gewährleisten und haben somit einen zertifizierten internen Datenschutzbeauftragten gestellt:

Herr Andreas Rupp
a.rupp@kajo.de

§ 3 Personenbezogene Daten

Laut Art. 4 der DS-GVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, wie zum Beispiel physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität, identifiziert werden kann

§ 4 Grundsätze der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage (Art. 6 DS-GVO) oder Ihrer Einwilligung. Verarbeitete personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind.

§ 5 Datenerhebung

1. Bereitstellung und Nutzung der Website

a. Art und Umfang der Verarbeitung

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf unsere Website und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten von Ihrem Browser an uns übermittelt. Das ist notwendig, damit Ihnen unsere Website angezeigt werden kann. Zugriffsdaten über diesen Vorgang werden in einer Protokolldatei auf Servern unserer IT-Dienstleister gespeichert. Die gespeicherten Daten werden aus Sicherheitsgründen durch die Provider erhoben. Beispiele hierfür sind:

  • zugreifende IP – Adresse
  • Browsertyp (Version)
  • Betriebssystem
  • Datum / Uhrzeit der Anfrage

Weiter werden Ihre Daten anonymisiert zu statistischen Zwecken ausgewertet, eine Weitergabe an Dritte, weder zu kommerziellen noch zu nichtkommerziellen Zwecken, findet dabei nicht statt. Sofern wir für die Bereitstellung bestimmter Angebote Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, informieren wir Sie nachfolgend über die konkreten Vorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die jeweilige Speicherdauer.

b. Rechtsgrundlage

Für die genannte Datenverarbeitung dient Art. 6 Abs. 1 lit. (f) DS-GVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung einer Webseite erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens.

c. Speicherdauer

Um Qualität und Stabilität unseres Angebots zu gewährleisten, ist eine Speicherung Ihrer Daten erforderlich. Nach einem Zeitraum von 14 Tagen werden diese Daten wieder gelöscht, es sei denn, ein Einzelfall tritt ein und eine Speicherung ist gesetzlich vorgeschrieben.

2. Datenerhebung durch Ausfüllen des Kontaktformulars

a. Art und Umfang der Datenerhebung

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. (a) DS-GVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Im Rahmen des Kontaktformulars gibt der Nutzer folgende Daten an, damit eine Verarbeitung der Anfrage möglich ist:

  • Name – PLZ, Anschrift
  • Vorname – E-Mail
  • Firma – Telefon

b. Rechtsgrundlage

Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen des Kontaktformulars stellt eine vorvertragliche Maßnahme dar, die auf Anfrage der betroffenen Personen erfolgt. Rechtsgrundlage ist damit Art. 6 Abs. 1 lit (b) der DS-GVO.

c. Speicherdauer

Die Dauer der Speicherung der oben genannten Daten ist abhängig vom Hintergrund Ihrer Kontaktaufnahme. Eine Löschung Ihrer Daten erfolgt regelmäßig, sofern der verfolgte Zweck der Kommunikation entfallen und eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist (bspw. nach abschließender Bearbeitung Ihres Anliegens).

§ 6 Kontaktmöglichkeiten auf unserer Website

Folgende Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Website:

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Jeder Besucher der Website kann an diese E-Mail-Adressen sein Anliegen senden. Unsere Datenerhebung beschränkt sich dabei auf die E-Mail-Adresse des von Ihnen zur Kontaktaufnahme verwendeten E-Mail-Accounts sowie auf die von Ihnen im Rahmen der Kontaktaufnahme beliebig zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten.

b. Rechtsgrundlage

Die Zulässigkeit der Datenerhebung stützt sich auf Art. 6 Abs. 1 lit. (f) DS-GVO, da ein gleichgerichtetes Interesse der Kontaktaufnahme und Kommunikation zwischen Ihnen und unserem Unternehmen sowie ein berechtigtes Unternehmensinteresse an der Verarbeitung der oben genannten Daten besteht, um Ihr Anliegen bearbeiten zu können.

c. Speicherdauer

Die Dauer der Speicherung der oben genannten Daten ist abhängig vom Hintergrund Ihrer Kontaktaufnahme. Eine Löschung Ihrer Daten erfolgt regelmäßig, sofern der verfolgte Zweck der Kommunikation entfallen und eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist (bspw. nach abschließender Bearbeitung Ihres Anliegens).

§ 7 Cookies

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseiten von uns an den Browser Ihres Endgeräts gesendet und dort gespeichert werden. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von technisch notwendigen Cookies nicht angeboten werden. Andere Cookies ermöglichen uns hingegen verschiedene Analysen.

Mithilfe von Cookies können wir unter anderem unser Internetangebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver gestalten, indem wir etwa Ihre Nutzung unserer Website nachvollziehen und Ihre bevorzugten Einstellungen (bspw. Länder- und Spracheneinstellungen) feststellen. Sofern Dritte über Cookies Informationen verarbeiten, erheben diese die Informationen direkt über Ihren Browser. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie können keine Programme ausführen und keine Viren enthalten.

Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“, eine Unterkategorie der transienten temporären Cookies. Diese Art von Cookies ermöglicht es, Ihre Session-ID zu erfassen. Dadurch lassen sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers einer gemeinsamen Sitzung zuordnen und es ist uns möglich, Ihr Endgerät bei späteren Besuchen der Website wiederzuerkennen. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Natürlich können Sie unsere Website auch ohne Cookies betrachten. Dies kann jedoch zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

a. Rechtsgrundlage

Aufgrund der beschriebenen Verwendungszwecke (s.o.) liegt die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies in Art. 6 Abs. 1 lit. (f) DS-GVO.

b. Speicherdauer

Sobald die über die Cookies an uns übermittelten Daten für die Erreichung der oben beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden diese Informationen gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

c. Konfiguration der Browsereinstellungen

Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies standardmäßig akzeptieren. Sie können Ihren jeweiligen Browser jedoch so konfigurieren, dass er nur noch bestimmte oder auch gar keine Cookies mehr akzeptiert. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Website nutzen können, wenn Cookies durch Ihre Browsereinstellungen auf unserer Website deaktiviert werden. Über Ihre Browsereinstellungen können Sie auch bereits in Ihrem Browser gespeicherte Cookies löschen. Weiterhin ist es auch möglich, Ihren Browser so einzustellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor Cookies gespeichert werden. Da sich die verschiedenen Browser in ihren jeweiligen Funktionsweisen unterscheiden können, bitten wir Sie, dass jeweilige Hilfe-Menü Ihres Browsers für die Konfigurationsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen.
Falls Sie eine umfassende Übersicht aller Zugriffe Dritter auf Ihren Internetbrowser wünschen, empfehlen wir Ihnen die Installation hierzu speziell entwickelter Plug-Ins.

§ 8 Betroffenenrechte

Aus der DSGVO ergeben sich für Sie als Betroffener einer Verarbeitung personenbezogener Daten die folgenden Rechte:

  •  Gemäß Art. 15 DS-GVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sie können insbesondere Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, über eine Übermittlung in Drittländer oder an internationale Organisationen sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.
  •  Gemäß Art. 16 DS-GVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  •  Gemäß Art. 17 DS-GVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  •  Gemäß Art. 18 DS-GVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wir die Daten nicht mehr benötigen und Sie deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Das Recht aus Art. 18 DSGVO steht Ihnen auch zu, wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
  •  Gemäß Art. 20 DS-GVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder Sie können die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  •  Gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  •  Gemäß Art. 77 DS-GVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die Kontaktdaten für die zuständige Aufsichtsbehörde lautet:

Aufsichtsbehörde NRW
Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen,

Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 38424–0
Tel: 0211 38424–10
poststelle@ldi.nrw.de
http://www.ldi.nrw.de

§ 9 Widerspruchsrecht

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. (f) DS-GVO, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im Fall der Direktwerbung besteht für Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das von uns ohne Angabe einer besonderen Situation umgesetzt wird.

§ 10 Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern. Derzeitiger Stand ist Februar 2019.